Typographie und Gestaltung

Vortrag auf dem DV-Betreuer-Treffen des Klinik-Rechenzentrums Freiburg am 10.1.1996
©1996 von Michael Bach

Vorbemerkung: Bei der Umsetzung des Vortragsmanuskriptes auf HTML ging einiges verloren, und ich wollte nicht für alles kleine Bildchen einsetzen.

Klassifizierung von Schriften

Deutsch (DIN 16518) Englisch Beispiele
Antiqua Antiqua face / Egyptienne Times, Palatino, Garamond, Courier
Grotesk San serif face Helvetica, Futura, Univers, Avant Garde
Schreibschrift/Skript Calligraphic type face Swing , Nadianne
Gebrochen/Fraktur/Gotisch Gotic type face Old English Text
Akzidenzschriften
Beispiel einer Akzidenzschrift: Figuren-Alphabet des Giacomo Franco (1596)

 

Historisches

↤ Die Trajanssäule in Rom ist das Vorbild aller Antiqua-Schriften
Die Antiqua veränderte sich mit der Zeit. Das lag z.T. an den verwendeten Werkzeugen; z.B. konnte man mit dem Kupferstich leichter Strich-Serifen als gerundete Serifen herstellen ↧

 

Skalierung: Keineswegs trivial

Schrift skaliert nicht linear, daher die sog. 'Hints' in Adobe Type 1 und TrueType. Z.B. ist bei kleinerem Schriftgrad das O kreisförmig, bei großem Schriftgrad mehr hochoval.

 

Wann welche Schrift?

Darüber kann man natürlich kräftig streiten, ich verwende:

 

Laufweite, Buchstabenbreite (fest vs. Proportionalschrift)

Variante Beispiel
feste Laufweite Courier, Monaco
Proportionalschrift Times, Times New Roman , Palatino, Helvetica, Arial, Avant Garde

 

Schriftgrad

1 Punkt = 0,376 mm ~ 1/70" (Didot 1785). D.h. 1 Punkt ~ 1 Pixel (diese Wahl stammt aus dem Beginn des desktop publishings: bei Macintosh-Rechnern in Verbindung mit Postscript-Druckern bestand dadurch eine 1:1 Größenzuordnung von Monitorbild und Ausdruck; →mehr)

Alte Schriftgradbezeichnungen
(Name) Punkte
Perl 5
Nonpareille 6
Colonel 7
Petit 8
Borgis 9
Korpus 10
Cicero 12
Mittel 14

 

Einige Fachausdrücke

Fachausdruck Erklärung bzw. Populärname/Denglisch Beispiel
Akzidenzschrift Titel, Zier, Anzeigen  
Auszeichnung style mager, halbfett, fett, kursiv, unterstrichen, schattiert, Kapitälchen
Brotschrift,
Werkschrift
Bücher- und Zeitungsdruck  
Durchschuss Zeilenabstand  
Gemeine Kleinbuchstaben abc
Kapitälchen Versalien in der Größe der Gemeinen  
Kursiv (Italika) Italic (0°, 7°- 12°)
Ligatur   fl, fi
Satzspiegel Seitenlayout Ränder, Paginierung, Kopf/Fußzeile, Fußnoten
Schriftgrad Schriftgröße  
Serife 'Füßchen' bei Antiqua A
Unterschneidung Kerning AV
Versalien, Kapitalbuchstaben Großbuchstaben ABC

 

Gestaltungshinweise:


Literatur

  1. Bigelow Ch, Day D (1983) Digital Typography. Sci Amer 249 (August):94-105
  2. Kapr A (1971) Schriftkunst. VEB Verlag der Kunst Dresden
  3. Scriptorium
  4. Zimmer DE (1988) Die Elektrifizierung des Schreibens. Zeit 28:33-34
  5. Marion Neubauer (1996) Feinheiten bei wissenschaftlichen Publikationen – Mikrotypographie-Regeln, Teil I
  6. Marion Neubauer (1996) Feinheiten bei wissenschaftlichen Publikationen – Mikrotypographie-Regeln, Teil II

 

Verweise

  1. www.rz.uni-frankfurt.de/~gail/typographie/index.html
  2. private.addcom.de/documedia/typo.html
  3. Kleines Glossar Typographie und Layout
  4. Rathjens DTP-Ratgeber
  5. DIN 5008-Workshop. Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung
  6. Printglossar
  7. Typolexikon
  8. Sonderzeichen in HTML

First published: Oct 1996


   |   Impressum·Legal notice   |  
Last update 2015-05-09 by Michael Bach (G+)