Sehr ironischer Artikel über Heilsteine in der Zeit von Jan Schweitzer, derzeit leider noch hinter einer Zahlschranke. Ein bisschen mehr Konkretinformation wäre nicht falsch gewesen, aber die logistischen Probleme der “Heilenergie” werden treffend angesprochen: Woher weiß die Energie, die Millionen (?) von Jahren ohne Verlust im Stein schlummerte, dass sie jetzt in’s Wasser gehen soll (aber nicht in den Regen), und woher weiß das Wasser, wann die an einen Körper abgegeben werden soll, etc.

Steine können wunderschön aussehen, und sich gut anfühlen – das reicht mir schon :).