Immer wieder bekomme ich Anfragen, was man gegen den Schaden tun könne, der vom blauen LED-Licht ausgehe, sei es bei Bildschirmen oder Wohnzimmer-LEDs.

Was soll man tun? Gar nichts, es geht davon kein Schaden aus!

Im Internet und den unsozialen Netzwerken, auch im Fernsehen, findet man immer wieder Berichte, dass der Blauanteil bei LEDs höher sei, und Blaulicht schade ja bekanntlich, deshalb sei diese LED-Beleuchtung gefährlich. Man findet scharfe Aussagen wie: “… lösen Augenkrebs aus” etc., ich setze extra keine Verweise auf diesen Blödsinn hier hin. Und gleich wird ein Geschäft draus gemacht: es werden Blaulichtfilter für Bildschirme und Brillen empfohlen.

Sachlage

Wissenschaftliche Informationen

Ich habe das oben etwas plakativ und süffisant formuliert. Es ist aber nicht nur meine “starke Meinung”, sondern da gibt es gute wissenschaftliche Hintergrundinformationen, hier Beispiele.

Schlaf und zirkadianer Rhythmus

Mit dem angeblichen Augenschaden, der von LEDs ausgeht, wird oft der Blau-Einfluss auf den Schlaf-Wach-Rhythmus vermischt. Das ist aber etwas ganz anderes und recht komplex, dazu braucht’s einen separaten Blog-Beitrag.

→English version